Neue Schulsekretärin: Carola Becker

 

JaRo-Robots beim Roboterwettbewerb 2017 an der FH Meschede

 

Endlich neu: Schulküche und Biologieraum 41

Einweisung am 13.11.2017

 

NRW-Zertifikateübergabe am 17.12.2013

Engagementsnachweise als Lohn für die SchülerLehrer des Projekts "JuleA" im Beisein einiger SeniorSchüler (in der Mitte in Gelb SeniorTrainerin Charlotte Kätsch)
Engagementsnachweise als Lohn für die SchülerLehrer des Projekts "JuleA" im Beisein einiger SeniorSchüler (in der Mitte in Gelb SeniorTrainerin Charlotte Kätsch)

Am 17.12.2013 fand der 11. Durchgang JuleA an der Realschule Hüsten seinen Abschluss. 21 Senioren und Seniorinnen nahmen teil und ließen sich von ebenso vielen Schülerlehrer/innen neben Umgangsenglisch den Umgang mit Handys, Computern und Laptops näherbringen. Auffällig war, dass die Ansprüche der Teilnehmer/innen zunehmend spezieller werden. Standen am Anfang noch elementare Fragen im Umgang mit den neuen Medien im Vordergrund, so ist nunmehr festzustellen, dass die Scheu vor neuen technischen Herausforderungen einem grundsätzlichen Interesse an der Beherrschung derselben Platz gemacht hat. Internetrecherche, das Schreiben von E-Mails mit Anhängen, das Versenden von Kurznachrichten und teilweise auch der Umgang mit speziellen (Bild-)Bearbeitungsprogrammen ließen die Schülerlehrer so manches Mal an ihre Grenzen stoßen.

Seit dem Start von JuleA an der Städt. Realschule Hüsten absolvierten insgesamt 242 ältere Mitbürger/innen die Kurse an unserer Schule, einige von ihnen auch mehrere Semester hintereinander.

Die Seniortrainerin Charlotte Kätsch und die betreuende Lehrerin, Frau Früchtl, würdigten das Engagement der Schülerinnen und Schüler und das Durchhaltevermögen der älteren Semester. Im Anschluss wurden den Schülerlehrer/innen die ebenso heiß begehrten wie wohl verdienten NRW-Ehrenamtszertifikate ausgehändigt.

 

Siebter Durchgang JuleA gestartet

Wer an einem bestimmten Tag in der Woche nachmittags durch das Schulhaus geht, erlebt ungewöhnliche Bilder: eine Schülerin, die verzweifelt nach Kreide sucht, weil sie ihr Tafelbild für den von ihr geleiteten Englischunterricht ansonsten nicht aufzeichnen kann. Im nächsten Raum befindet sich ein Schüler, der mithilfe eines Handbuches und ausgedruckter Bildern versucht, die Funktionen eines Handys zu erklären, sowie eine Mitschülerin, die während des Unterrichtes online einkauft. In einem anderen Klassenzimmer hingegen werden beim fröhlichen Kuchenessen Fotos auf das eigene Tablet gespeichert und per E-Mail an den Enkel verschickt, während man aus dem Raum gegenüber eine Schülerin erklären hört, „He, she, it: das s muss mit“.

 

Wenn sich dienstags im Nachmittagsunterricht solche Szenen abspielen, bedeutet dies, dass JuleA – „Jung lehrt Alt“ wieder begonnen hat.

 

Nach einer Kennenlernstunde am 05.November 2013 mit Frau Charlotte Kätsch (SeniorTrainerin), Frau Petra Vorwerk-Rosendahl (Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg), Schulleiter Dr. Kleine und Tanja Früchtl begann der diesjährige Herbstkurs. Die Schülerlehrer der Klassen 8 – 10 unterrichten die „Seniorschüler“ wieder in den Fächern Englisch, Handy und Tablet/PC/Laptop. Die knapp vierzig Teilnehmer an dem Projekt sprechen für sich und lassen erahnen, mit welcher Begeisterung das Projekt von beiden Seiten angenommen wird.

Die Kurse beginnen dienstags jeweils um 13.15 Uhr und dauern ca. eine Stunde.