Speiseplan

 

 

 

Sponsoren-Sternwanderung am Schuljahresende

 

Abschlussfeier unserer Zehntklässler

Am 17.06.15 verabschiedete die Städtische Realschule Hüsten 90 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen.

Die Entlassfeier wurde durch einen gemeinsamen Gottesdienst mit dem Motiv des Puzzles – zwischen Individualität und Suche nach anderen passenden Puzzle-Teilen der Gesellschaft – in der St. Petri Kirche in Hüsten eröffnet. Die Kollekte für den „Sternenweg“ erbrachte 230 €. Allen Spendern sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt. Anschließend erfolgte die Zeugnisübergabe im Kulturzentrum.

Die Abschlussrede für die Schüler hielten Julian Boehl und Anna Migdoll. Dabei wurde nach dem Motto der 10er Schüler „10 Jahre Stoff – und immer noch nicht süchtig“ das Lernen von den Schülern in Frage gestellt. Doch die Abschlussergebnisse der Realschüler sprechen für sich: 86 Schüler erhielten die Fachoberschulreife, davon 45 mit Qualifikationsvermerk. 4 Schüler schlossen mit dem Hauptschulabschluss ihren Bildungsweg an der Realschule Hüsten ab.

Das musikalische Rahmenprogramm wurde von Jörg Decker gestaltet. Es wirkten mit: die Musikkurse der Klassen 9 und 10, der Schulchor, die „Talentschmiede 2015“, die Solisten Jolene Müller, Sarah Spieckermann, Jessica Bauer und Dana Vahidi.

Einen besonderen Programmpunkt bot die Tanzgruppe des Tanzform-Dancestudio Neheim.

Von den Zehntklässlern im Rahmen der Abschlussfeier besonders geehrt wurde Leon Jaekel, da er schon viele Verabschiedungsfeiern am Klavier begleitet hat und eigens für diesen Festakt von seinem Studienort Münster angereist war.


Vor der anschließenden Zeugnisübergabe machte Schulleiter Dr. Kleine den Schülern aus der Sicht der Schule deutlich, dass der Spruch „10 Jahre Stoff – und immer noch nicht süchtig“ nicht stimmig ist, denn die meisten Schülerinnen und Schüler besuchen weiter die Schule.

Die Schüler mussten für ihre Abschlüsse etwas leisten. Ihnen wurde nichts geschenkt. Und genau dies sollte allen Schülern für den zukünftigen Lebensweg klar werden: Hindernisse sollten nicht umgangen, sondern vernünftig aus dem Weg geräumt werden, denn nur wer echte Leistung erbringt, kann sich über das anschließende Ergebnis auch wirklich freuen. Auch wenn mittlerweile eher die Anstrengungsbereitschaft gelobt und gewürdigt werden soll, bleibt im Berufsleben die tatsächliche Leistung im Vordergrund.

 

Natürlich wird die gute Statistik der Realschule Hüsten manchen Politiker freuen, geschönt hieran ist aber nichts. Ein Realschulabschluss soll auch ein realer Abschluss sein!

Bilder vom Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Petri

Bilder von der Verabschiedungsfeier im Kulturzentrum

Namen unserer Abschlussschüler 2015
Kopie von Abschlussschüler 2015-Presse.x
Microsoft Excel Tabelle 29.5 KB