Ehemaligentreffen in Stockum

 

Kristina Zimmer:

Prüfung bestanden!

 

1. Platz beim Battle of Sing für Jörg Decker und den JCO

 

Informationen zu Karrierechancen im Handwerk

 

Sponsoren-Sternwanderung am Schuljahresende;

Bilanz

 

Klassen 6 im Matthias-Claudius-Haus in Eversberg

Die sechsten Klassen der Realschule Hüsten fuhren von Montag, 18.04.16 bis Mittwoch, 20.04.16. zum Matthias-Claudius-Haus in Eversberg bei Meschede.

 

Thema des Programms, das die Seilschaft mit den sechsten Klassen durchführte, lautete: ,,Gemeinschaft ist klasse!“

 

Klasse 6c in Eversberg
Klasse 6c in Eversberg

Klasse 6c berichtet:

Als wir am Montag dort ankamen, waren die Zimmer noch nicht bezugsfertig, so dass wir mit unseren Lehrern noch die Gegend erkunden und im Wald spazieren gehen konnten.

 

Nach dem Mittagessen bezogen wir unsere Zimmer, und dann trafen wir uns im Gruppenraum, um das Programm kennenzulernen.

 

Mit der Seilschaft machten wir Spiele und Aufgaben, die die Klassengemeinschaft stärkten. Dieses Programm dauerte bis circa. 16:30 Uhr.

 

Nach dem Abendessen wanderten wir noch durch die Nacht zum Lörmecke-Aussichtsturm im Wald und kamen erst sehr spät zur Jugendherberge zurück.

 

 

Am Dienstag war wieder Programm mit der Seilschaft angesagt, das Motto war immer noch: ,,Gemeinschaft ist Klasse!“. Den ganzen Tag verbrachten wir in den Wald, spielten und meisterten Aufgaben.

 

Besonders aufregend war die Aufgabe: ,,Die Wildschweininsel“. Dabei mussten wir auf Slacklines durch die Bäume klettern!

 

Nach dem Abendessen teilte sich die 6c in Gruppen auf. Eine Gruppe sollte Holz sammeln für das Lagerfeuer, das wir später machten. Die andere Gruppe blieb im Gruppenraum und hörte einer Gruselgeschichte aus England zu. Dann trafen wir uns am Lagerfeuer und hielten Stockbrotteig und Marshmallows ins Feuer. Nach dem Lagerfeuer spielten wir noch das ,,Werwolfspiel“.

 

 

Am Mittwoch reisten wir leider schon ab!

 

Alle Schülerinnen und Schüler packten ihre Taschen und sammelten sie in einem Raum. Wir spielten noch einmal das ,,Werwolfspiel“. Dann stiegen wir schon in den Bus, und wir waren um circa. 11:30 Uhr wieder an der Schule in Hüsten.

 

Alle fanden die Klassenfahrt viel zu kurz!"