Speiseplan

 

 

 

Sponsoren-Sternwanderung am Schuljahresende

 

DELF-AG

("Diplôme d’Etudes en Langue Française")

DELF-Prüfung 2016

Die stolzen Delf-Prüflinge mit ihrer Lehrerin Claudia Gödde
Die stolzen Delf-Prüflinge mit ihrer Lehrerin Claudia Gödde

Die Delf-Prüfung des Institut Francais 2016 wurde sehr erfolgreich von acht Schülerinnen und einem Schüler des 9fs-Kurses der Realschule Hüsten absolviert.

 

Die Examenskandidaten machten sich mit ihrer Französischlehrerin Claudia Gödde an zwei Samstagen in den kalten Wintermonaten auf den Weg, um diese Prüfung zu bestehen. An einem Samstagvormittag fand die schriftliche Prüfung in dem Gebäude der Realschule statt. Zwei Wochen später ging es dann nach Hamm zum Gymnasium Hammonense, wo französische Lehrer und Lehrerinnen die Prüflinge testeten.

 

Der zusätzliche Unterricht, der in der Delf-AG von den Schülerinnen und Schülern nachmittags in Anspruch genommen wurde, hat sich gelohnt.

Durch den Einsatz von Tablets und computeranimierten Übungen konnte bei den Lernenden großes Interesse geweckt werden.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren vor den Prüfungen zwar sehr nervös, erzielten aber trotzdem herausragende Resultate, die alle über 80% lagen.

 

Folgende Kandidaten bestanden die Prüfung:

 

1.       Blum, Lea-Sophie

2.       Erdemci, Nilay

3.       Gabriel, Marcelo

4.       Kemper, Anna

5.       Reffelmann, Leonie

6.       Seck, Samantha-Josephine

7.       Seifert, Lydia

8.       Supa, Celina

9.       Tigges, Maja

 

Die hohe Leistungsbereitschaft und die gegenseitige Motivation vor den Prüfungen haben sich in dieser AG besonders positiv ausgewirkt. Am 14.04.2016 überreichte Schulleiter Dr. Ulrich Kleine den erfolgreichen Prüflingen die Zertifikate und beglückwünschte auch Französischlehrerin Claudia Gödde verbunden mit Dank für ihr Engagement.

 

Weiterhin viel Erfolg und einen ebenso guten Abschluss bei dem Erwerb der Fachoberschulreife wünschen Schulleitung und Kollegium den Schülerinnen und Schülern!

 

DELF ("Diplôme d’Etudes en Langue Française")

(Französischer Zertifikatskurs)

 

Die Delf-AG fördert und intensiviert das Erlernen der französischen Sprache. Der Europäische Referenzrahmen hat zum Spracherwerb der Sprachen internationale Niveaustufen festgelegt.

Im Sekundarschulbereich I sind die Stufen A1, A2, B1 zu erreichen.

 

Unsere Schüler können sich für die Diplome A1 (8. /9. Schuljahr) und A2 (9. /10. Schuljahr) über die Schule anmelden. Kosten: 22 Euro bzw. 45 Euro. Diese zusätzlichen Diplome ermöglichen dem Bewerber seine Sprachkompetenz nachzuweisen.

 

Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, authentisches Lehrmaterial ohne didaktische Reduktion selbstständig zu erarbeiten. Die Übungen sind realitätsnah und produktorientiert, das bedeutet, dass schon früh eigene Texte schriftlich erstellt werden. Als Vorlage dient immer die Simulation einer lebensnahen Situation, die dann von dem Lernenden bewältigt werden soll. Er oder sie soll zum Beispiel eine Postkarte aus dem Urlaub verfassen oder Angaben zur Identität in einem Dokument erstellen.

 

Für die Prüfung der einzelnen Niveaustufen gibt es differenziertes Lehrmaterial. Dies ist eigens vom Institut Francais erstellt worden und wird in der Delf-AG eingesetzt.

 

Der Ablauf der Delf-Prüfung ist eng angelehnt an die Lernstandserhebungen und an die Zentrale Abschlussprüfung in der Klasse 10. Daher kann dieser Kurs auch als eine Art Vorbereitung betrachtet werden.

 

Der schriftliche Teil besteht aus einer 20 minütigen Hörübung, einer Überprüfung des Leseverstehens und einer schriftlichen Textproduktion. Dieser Teilabschnitt der Prüfung wird in der Realschule stattfinden und umfasst insgesamt 90 Minuten.

 

Der mündliche Teil findet in Hamm im Gymnasium Hammonense statt. Zunächst kommen die Schüler in einen Vorbereitungsraum, in dem sie sich 10 Minuten lang mit einer Aufgabe (ein Einkaufsgespräch, auf dem Wochenmarkt, in einer Boutique etc.) beschäftigen müssen. Sie werden dann anschließend in einem separaten Raum, von einem Muttersprachler getestet und müssen zunächst über ihre familiäre oder schulische Situation sprechen. Dann wird ein Dialog mit Realien simuliert.

 

Bisher ist noch niemand durchgefallen und es ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit erworbenes Wissen außerhalb der Schule einmal anzuwenden.

 

Daher sind alle SchüerInnen der 8. und 9. fs-Kurse herzlich willkommen.

 

Bienvenue et bonne chance

 

Mme Gödde