Ehemaligentreffen in Stockum

 

Kristina Zimmer:

Prüfung bestanden!

 

1. Platz beim Battle of Sing für Jörg Decker und den JCO

 

Informationen zu Karrierechancen im Handwerk

 

Sponsoren-Sternwanderung am Schuljahresende;

Bilanz

 

Beratung und Informationsveranstaltungen

Information über Ausbildung und Karrierechancen im Handwerk

Am 12.09.2017 fand der erste Elternabend zum Thema „Ausbildung und Karrieremöglichkeiten im Handwerk“ in unserer Schule statt. Eingeladen waren Eltern und Schüler und Schülerinnen unserer jetzigen Klassen 10. In einer sehr interessanten Veranstaltung konnten sich alle Anwesenden über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk informieren.

 

Zu dieser Veranstaltung hatte Frau Petra Kapsch (Studien- und Berufskoordinatorin an der RS Hüsten) Frau Bianca Weickardt von der Handwerkskammer Südwestfalen eingeladen. Unterstützt wurde Frau Weickardt von den Ausbildungsbotschaftern Andra-Lena Brinkmann und Daniel Jaworek, von Herrn Martin Känzler (Haustechnik Känzler, Arnsberg-Müschede) und Frau Regina Wohlgemuth von der Agentur für Arbeit.

 

Sowohl Andra-Lena Brinkmann als auch Daniel Jaworek sind Absolventen der Realschule Hüsten. Beide haben nach dem Realschulabschluss zuerst das Fachabitur am Berufskolleg erworben und sind nun beide über diesen „Umweg“ im Handwerk angekommen.

 

Beide Ausbildungsbotschafter berichteten über ihren Werdegang und ihre Ausbildung in ihren jeweiligen Gewerken. Es wurde deutlich, dass das Handwerk mit seinen über 130 verschiedenen Handwerksberufen insbesondere für Realschulabsolventen glänzende Aussichten bietet. Erfolgreiche Realschulabsolventen haben, bei entsprechenden Leistungen, gute Aussichten, später Führungspositionen in Handwerksbetrieben einzunehmen.

 

Promotion Tour des Dachdeckerhandwerks

Mit ihrem Jump-in-your-Job-Anhänger besuchten am 23.06.2017 Mitarbeiter des westfälischen Dachdeckerhandwerks die Realschule Hüsten. Eine tolle Gelegenheit für die Klassen 9, alles zum Dachdeckerberuf zu erfahren.

 

„Wie werde ich Dachdecker?“, „Was mache ich da den ganzen Tag?“, „Und was verdiene ich in diesem Beruf?“ waren nur einige der Fragen. Die Schüler und Schülerinnen bekamen auch die Gelegenheit, bei verschiedenen Tätigkeiten eines Dachdeckers zuzusehen und selbst tätig zu werden, sei es beim Zuschneiden einer Schieferplatte mit Hammer und Haubrücke, dem Abdichten von Bitumenbahnen mit einem Brenner oder dem Verlöten von Metallblechen. Vielleicht eine gute Anregung für diejenigen, die bei der Berufswahl noch unentschieden sind.

 

Ausbildungsbotschafter an der RSH

Am 4. Mai 2016 vermittelten Ausbildungsbotschafter (Auszubildende) unseren drei Klassen 9 Informationen aus erster Hand.

 

Im Rahmen von sechs Vorträgen, die in der 2. und 3. Stunde je zweimal gehalten wurden, gaben sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die Schülerinnen und Schüler anschaulich weiter:

  • Sie informierten über Berufe, Ausbildung, Arbeitsalltag und Aufstiegschancen.
  •  Sie gaben Tipps für Berufswahl und Bewerbung.
  • Sie motivierten Schülerinnen und Schüler, sich intensiv und ernsthaft mit der Planung der beruflichen Zukunft zu beschäftigen.

 

Folgende Firmen waren vertreten:

 

Klinikum Arnsberg    Gesundheits- und Krankenpflegerin

 

                                 Duales Studium "Pflege " Bachelor

 

Gonicus                    Fachkraft für Systemintegration

 

Trilux                        Mechatroniker

 

FWB                         Industriekaufmann, -frau

 

Bundeswehr             Freiwilliger Wehrdienst

Klasse 9c im Berufsinformationszentrum

Immer lohnenswert: ein Besuch des BiZ

 

Im Rahmen der Berufsvorbereitung besuchte die Klasse 9c im Februar 2016 mit ihrer Politiklehrerin Anne Schwontek das Berufsinformationszentrum in Meschede, um sich zu Themen rund um Bildung, Beruf und Arbeitsmarkt zu informieren. Auch die Online-Suche nach Ausbildungs- oder Arbeitsstellen sowie das Erstellen professioneller Bewerbungsunterlagen sind dort im Angebot.

 

Berufsberaterin Sabine Kless von der Agentur für Arbeit war ebenfalls vor Ort und informierte die Klasse über den Aufbau des BIZ und die Nutzung der Programme und Ordner. Während die Computerarbeitsplätze intensiv genutzt wurden, führte sie mit einzelnen Schülern Beratungsgespräche oder beantwortete individuelle Fragen.

Berufsberatung der Berufskollegs an der RSH

Am Mittwoch, den 13.01.2016, fand um 18:30 Uhr an der Realschule eine Beratung über Bildungsgänge der folgenden Berufskollegs statt:

 

  • Berufskolleg Berliner Platz für den technisch-gewerblichen Bereich vertreten durch Herrn Gördes
  • Berufskolleg Berliner Platz für Wirtschaft und Verwaltung vertreten durch Frau Heppe-Grünenbaum
  • Berufskolleg Am Eichholz für Pädagogik und Gesundheitsberufe vertreten durch Herrn Roland
  • Berufskolleg Olsberg für Technische Assistenten und dem Beruflichen Gymnasium vertreten durch Frau Moellers und Herrn Janßen

 

Ungefähr 30 Schülerinnen und Schüler der Realschule nutzten zusammen mit ihren Eltern dieses Angebot und besuchten die vier offenen Raumangebote, um sich über die verschiedenen Berufsgänge zu informieren. Nach ca. einer halben Stunde erfolgte dann ein Wechsel, sodass alle Schülerinnen und Schüler sich mindestens über zwei Berufsbereiche orientieren konnten.

 

Allen Beteiligten möchten wir an dieser Stelle für ihren Einsatz danken. Ein Dank geht vor allem an Frau Ziegler und die Kolleginnen und Kollegen der Berufskollegs, die sich hier ehrenamtlich engagierten.