Aktion saubere Klasse im 1. Halbjahr 2029-2020

 

Abschlussfeierlichkeiten2020

Realschule Hüsten verabschiedet 109 Schülerinnen und Schüler

 

Zum Ende des Schuljahres 2019-2020 konnten 109 Abschlusszeugnisse überreicht werden:

106 Absolventen erhielten die Fachoberschulreife, davon 61 (66,5%) mit Qualifikationsvermerk! Dieses Ergebnis war ein Grund zur Freude!

 

Allerdings hielt Corona auch viele Wermutstropfen bereit: Wegen der bekannten Hygiene- bzw. Abstandsregeln musste auf die langjährigen Traditionen (Mottowoche, Sturm) verzichtet werden, einen gemeinsamen Abschlussgottesdienst und die feierliche Verabschiedung mit Zeugnisübergabe im Kulturzentrum durfte es nicht geben.

So wurden die vier zehnten Klassen am 18.06. und 19.06. jeweils gesondert bzw. zeitversetzt im Forum verabschiedet, coronabedingt war nur EIN Elternteil pro Schüler erlaubt.

 

Soweit die Vorgaben es hergaben, war das Forum mit Eisbegonien und Rittersporn aber freundlich gestaltet worden. Die Klassenlehrer Michael Kopp, Karin Wendland, Gunnar Jacobs und Mechtild Fechtel-Rupp richteten Abschiedsworte an ihre Zöglinge und händigten die Zeugnisse aus. Der kommissarische Schulleiter Rainer Kick überreichte ein Präsent an die jeweiligen Klassenbesten: Phil Brummund (10a), Meris Agovic (10b), Tom Hüppner (10c) und Tia-Emely Hyla (10d).

Vertreterinnen der die Religionsfachschaft, Margit Lublow-Geueke und Ute Hövetborn, verlasen ein Grußwort des Gemeindereferenten Michael Swoboda, zusätzlich überreichten sie noch einen kleinen Rucksack, "gepackt" von der RSH für jeden einzelnen Schüler.

 

Daher wird trotz aller Abstriche wird diese Verabschiedung allen im Gedächtnis bleiben. Außerdem: Wann wird man zu einer Veranstaltung schon mit Hygienespray und Mund-Nasenschutz empfangen?

Nie gab es Klassenfotos, auf denen alle Anwesenden Maske trugen!

 

Dennoch hoffen alle, dass im nächsten Jahr wieder an bewährte Traditionen angeknüpft werden kann! (Fotos: Roger Kummer)

 

Bilder der Verabschiedung der Klassen 10a und 10b am 19.06.20

Bilder der Verabschiedung der Klassen 10c und 10d am 18.06.20

Abschlussfeierlichkeiten 2019

Westfalenpost 13.07.2019
Westfalenpost 13.07.2019

Abschlussgottesdienst in der St. Petri-Kirche am 28.06.2019

Die Entlassfeierlichkeiten wurden durch einen ökumenischen Gottesdienst - vorbereitet von Frau Früchtl und Frau Lublow-Geueke - in der St. Petri-Kirche in Hüsten mit dem Motiv „Traut euch“ eröffnet.

Die Kollekte für den Sternenweg betrug 235 Euro.

Feierliche Verabschiedung im Kulturzentrum am 28.06.2019

Blumen für den scheidenden Schulleiter Dr. Ulrich Kleine
Blumen für den scheidenden Schulleiter Dr. Ulrich Kleine

Geschafft!

 

Am 28.6.2019 konnte Schulleiter Dr. Ulrich Kleine 93 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 entlassen.

 

Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der St. Petri-Kirche wurden die Zeugnisse im Kulturzentrum in einem feierlichen Rahmen übergeben.

Als Moderatorinnen der Veranstaltung glänzten Janine Coelho und Angelina Westphal, das musikalische Rahmenprogramm wurde von Herrn Decker gestaltet. Es wirkten mit: die Musikkurse der Klassen 9 und 10, der Schulchor, die „Talentschmiede 2019“, der Junge Chor Oeventrop und die Solistinnen Chayenne Boverie, Elviona Bytyqi, Jasmina Xhaferi und Eva Khramtsov. Eine besondere Einlage bildete die Band mit dem Stück „On Broadway“ unter der Leitung von Dr. Peter Schmitz.

Vor der anschließenden Zeugnisübergabe machte Dr. Ulrich Kleine den Schülerinnen und Schülern anhand einer Lebensweisheit von Bill Gates deutlich, dass das künftige Leben vollen Einsatz erwarte. Wer das Leben in der Schule als hart empfunden habe, der solle dann erst einmal die späteren Chefs kennen lernen. Das Leben ist eben kein Wunschkonzert, auch wenn der ein oder die andere dies vielleicht bisher so empfunden habe.

 

Metapher Fahrrad

 

Mit der Metapher des Fahrrades skizzierte der Schulleiter die weitere Wegstrecke der Schulabsolventen vom In-den-Schwung-kommen, das Richtige-Tempo-finden, Sich-auch-ein-Stück-tragen-lassen und manchmal auch Hart-abbremsen. Zur weiteren Entwicklung der Persönlichkeitsreifung gehörten, keine Vorurteile zu haben, andere Meinungen anzuhören, sich Rat zu holen und eine vernünftige Entscheidung zu treffen. Fehltritte seien da nicht immer vermeidbar; aber es sei doch besser nicht dieselben Fettnäpfchen zweimal zu beschreiten, und stattdessen andere zu nehmen. Familie und Freundeskreis seien als Background wichtig, ebenso das soziale ehrenamtliche Engagement. Die Schülersprecherin Patrycja Rzepka hatte bereits in ihrer Rede allen Wegbegleitern(Eltern, Freunden, Lehrern) für die Unterstützung aller Abschluss-Schülerinnen und -Schülerherzlich gedankt. Dem schloss sich der Schulleiter an und dankte vor allem den Kolleginnen und Kollegen, insbesondere den Klassenleitungen, die die Schüler bis hierher begleitet haben. So wünscht die Städtische Realschule allen Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen weiteren (beruflichen) Bildungsweg.

 

Am Ende der Veranstaltung wurde Jörg Decker von Dr. Kleine für seine 25-jährige Chorleitertätigkeit geehrt.

 

93 Schülerinnen und Schüler verlassen die stark nachgefragte Realschule Hüsten. 50 von ihnen erreichten den mittleren Schulabschluss mit Q-Vermerk, weitere 38 den normalen mittleren Abschluss sowie vier Kinder den Hauptschulabschluss. Besonders stolz ist Schulleiter Dr. Ulrich Kleine darauf, dass drei Schüler sogar mit einem „Super Q-Vermerk“ abgeschlossen haben. Sie dürfen, so berichtet er, direkt in die gymnasiale Oberstufe (Stufe 11) und können die für Schulwechsler obligatorische EF überspringen. „Über 60 Schüler gehen bei uns weiter zum Gymnasium oder Berufskolleg“, sagt Dr. Kleine.

 

Am Ende der Entlass-Feier für die Schüler der 10. Klassen würdigte Kollege und stellvertretender Schulleiter Roger Kummer Dr. Kleines Tätigkeit, denn zum Ende des laufenden Schuljahres wird Dr. Ulrich Kleine, der Leiter der Realschule Hüsten, in den Ruhestand treten.

Dr. Kleine arbeitete über 14 Jahre als Leiter der Realschule Hüsten. Er habe sich durch fortwährende Präsenz, seine Handlungsprinzipien, seine Stringenz und Gradlinigkeit als Schulleiter ausgezeichnet.