Ehemaligentreffen in Stockum

 

Kristina Zimmer:

Prüfung bestanden!

 

1. Platz beim Battle of Sing für Jörg Decker und den JCO

 

Informationen zu Karrierechancen im Handwerk

 

Sponsoren-Sternwanderung am Schuljahresende;

Bilanz

 

Auszeichnung der Jahrgangsbesten durch die Friedrich und Charlotte Merz-Stiftung

 

Buchpreise der Merz-Stiftung für 101 Arnsberger Schüler

 

Seit 2008 verleiht die Friedrich und Charlotte Merz-Stiftung für Bildung und Ausbildung jeweils zum Ende des Schuljahrs Buchpreise an die besten Arnsberger Schüler. Diesmal nahmen an der Bestenehrung in der Schützenhalle Hüsten 30 Schulen aus dem Stadtgebiet Arnsberg teil und 101 Schülerinnen und Schüler wurden ausgezeichnet, die je nach Schulform verschiedene Buchpreise erhielten: „Wissen! Das Lexikon“ (Grundschüler), „Guinnessbuch der Rekorde 2017“ (Förderschüler), „Duden – Meilensteine der deutschen Geschichte“ (Haupt- und Realschüler) und „Lyndal Roper – Der Mensch Martin Luther“ (Gymnasiasten).

 

Extra-Lob für JaRo Robots

 

Nach den Grußworten der Stadt, überbracht von der stellv. Bürgermeisterin Rosi Goldner, bat Friedrich Merz Jan Monier und Robin Aengenheyster von der Realschule Hüsten für eine besondere Ehrung auf die Bühne. “JaRo Robots“ haben beim Wettbewerb „WRO 2017“ (world robot olympiad) mitgemacht und wurden von der Stiftung finanziell unterstützt. Es galt einen Roboter zu bauen, der sich um die Nachhaltigkeit unseres Planeten und damit der Menschheit kümmert. Sie haben einen hervorragenden 4. Platz gemacht und konnten ihr Projekt mit einer fünfminütige Powerpointvorstellung präsentieren, bevor die Buchpreisverleihung losging.

 

Die Geehrten der Realschule Hüsten

 

Lea-Sophie Blum (10a)

Julia Pelkner (10b)

Anastasia Bondarenko (10c)