Neue Schulsekretärin: Carola Becker

 

JaRo-Robots beim Roboterwettbewerb 2017 an der FH Meschede

 

Endlich neu: Schulküche und Biologieraum 41

Einweisung am 13.11.2017

 

 

 

Wir haben es geschafft! 

 

 

Es lief nicht immer alles ganz problemlos bei den Arbeiten zum RWE-Schulwettbewerb „Energie mit Köpfchen“ 2015, trotzdem haben wir die Hürden gemeistert und unsere Projektideen erfolgreich umgesetzt.

 

Die wichtigsten Schritte und Ergebnisse der Projekte hat Felix Peters (10er TC-Kurs) in Form von zwei Kurzfilmen zusammengefasst. Diese Filme und ein paar Fotos dazu präsentieren wir hier auf der Homepage.

 

Viel Spaß damit!

 

Ein herzliches Dankeschön an die Fa. Kettler für die Unterstützung unserer Projekte!

 

So hat die Gruppe „The RSH Energy-Broom“ einen Besen entwickelt, der beim Fegen nicht nur Schmutz, sondern auch Energie „einfängt“.

 

 

Film RSH Energy-Broom
RSH Energy-Broom.mp4
MP3 Audio Datei 32.1 MB

Unsere Projektgruppe „Sun-Energy-Table“ beschäftigte sich mit der Solarenergie. Ihr Ziel war es, einen Solartisch zu konstruieren, an dem Handys oder Tablets aufgeladen werden können.

Film RSH-Energy-Table
RSH-Energy-Table.mp4
MP3 Audio Datei 65.0 MB

Projektstart im Winter 2016

Auch dieses Jahr hat uns das Projektfieber wieder gepackt! Wir, Schüler des Neigungskurses Technik, Jahrgang 10, haben mit unserer Techniklehrerin Petra Kapsch beschlossen, auch am diesjährigen RWE-Schulwettbewerb „Energie mit Köpfchen“ teilzunehmen.

 

Wir haben uns mit zwei verschiedenen Projektideen um eine Teilnahme am Wettbewerb beworben.

 

Die Gruppe „The RSH Energy-Broom“ möchte einen Besen entwickeln, der beim Fegen nicht nur Schmutz, sondern auch Energie „einfängt“. Ob sich unser Plan verwirklichen lässt, wird sich zeigen.

Unsere Projektgruppe „Sun-Energy-Table“ beschäftigt sich mit der Solarenergie. Ihr Ziel ist es, einen Solartisch zu konstruieren, an dem Handys oder Tablets aufgeladen werden können. Sollte dies gelingen, önnen wir in unserem Schulgarten in Zukunft ressourcenschonend unsere Handys/Tablets laden.

Die Umsetzung solcher Projektideen ist ohne finanzielle Unterstützung leider nicht möglich. Wir danken der RWE für die finanzielle Unterstützung!

 

 

 

https://www.3male.de/web/cms/mediablob/de/2577348/data/1545514/4/jugendliche/wettbewerbe/3male-schulwettbewerb-energie-mit-koepfchen/Broschuere-3malE-Schulwettbewerb-Energie-mit-Koepfchen.pdf

 

 

So stellt die RWE in ihren aktuellen Ausschreibungsunterlagen die Arbeiten der RSH vor!
So stellt die RWE in ihren aktuellen Ausschreibungsunterlagen die Arbeiten der RSH vor!

10er Kurs Technik der Realschule Hüsten gewinnt 2 Preise beim RWE-Wettbewerb „Energie mit Köpfchen“

 

Großer Erfolg und strahlende Gesichter bei den Schülerinnen und Schülern des Technikkurses der Klassen 10 der Realschule Hüsten!

 

Die Schüler und Schülerinnen haben beim RWE-Wettbewerb 2014 zum Thema „Energie mit Köpfchen“ mit 2 Wettbewerbsbeiträgen teilgenommen und mit jedem Wettbewerbsbeitrag großartige Erfolge erzielt.

 

Dabei gestaltete sich der Anfang zunächst schwierig. Durch ihre Techniklehrerin Petra Kapsch wurden die Schüler auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht. Dann begann das Grübeln! Was für Energietechniken könnte man entwickeln? Was gibt es noch nicht? Was hat wohl Zukunft? Ein Brainstorming brachte die Schüler auf vielfältige Ideen, die Entscheidung für einen Beitrag schien unmöglich.  Also entschied man,  zwei Projektbeiträge einzureichen und in zwei Gruppen daran zu forschen. Welche Gruppe würde wohl die besten Chancen auf eine gute Platzierung haben? Hat man überhaupt Chancen mit den gewählten Beiträgen? Nach Einreichen der Projektergebnisse folgte das Warten. Dann aber war die Freude groß!

 

Den hervorragenden 2. Platz erzielte die Projektgruppe „Tablets“ mit ihrem Wettbewerbsbeitrag „Unsere  Smartphones und Tablets stehen immer unter Strom“. Dazu programmierten die Schülerinnen und Schüler Legoroboter so, dass diese die montierten Solarzellen und  Speichermodule stets „zur Sonne fahren“. Die Roboter mussten dazu so umgebaut werden, dass sie Solarmodule mit Speichermedien transportieren und zusätzlich mit Hilfe des Roboters immer im optimalen Winkel zur Sonne transportiert werden können. Somit können die Speichermedien über regenerative Energiequellen geladen werden. Die gespeicherte elektrische Energie kann zum Aufladen von Smartphones oder Tablets genutzt werden.

 


Den Sonderpreis „bestes Video“ holte sich die andere Projektgruppe mit ihrem Video „In Gefahr“.


Diese Gruppe wollte „neue Energietechniken“ entwickeln. Das Ziel war, Schwimmwesten zu entwickeln, die nicht nur vor dem Ertrinken sondern zusätzlich vor der Unterkühlung des Körpers im Wasser schützen. Bevor eine geeignete Wärmequelle gefunden wurde, mussten verschiedene Experimente und Internetrecherchen durchgeführt werden. Erst danach konnte eine „Modell-Schwimmweste“ gefertigt werden. Ihre Projektidee und deren Umsetzung setzten die Schüler besonders ausdrucksvoll in einem Video um. Dieses Video hat auch die Jury überzeugt! Denn den Sonderpreis des Wettbewerbs geht an die Gruppe „Schwimmweste“ der Realschule Hüsten!

 

Auf der Homepage der Realschule Hüsten findet man sowohl das prämierte Video als auch ein kurzes Video zum Projekt „Unsere  Smartphones und Tablets stehen immer unter Strom“. Viel Spaß damit!

 

http://www.3male.de/web/cms/de/2485754/schule/wettbewerbe/3male-schulwettbewerb-energie-mit-koepfchen/die-gewinner/


Projektgruppe "Schwimmweste" mit ihren Videorequisiten
Projektgruppe "Schwimmweste" mit ihren Videorequisiten

Projektstart im Winter 2015



Die Schüler des Neigungskurses Technik, Jahrgang 10, haben mit ihrer Techniklehrerin Petra Kapsch beschlossen, am diesjährigen RWE-Schulwettbewerb „Energie mit Köpfchen“ teilzunehmen.

Angemeldet wurden die beiden folgenden Projekte:


Projekt 1: Unsere Smartphones und Tablets stehen immer unter „Strom“

 

Beschreibung

Unsere Smartphones und Tablets (z. B. unserer Tabletklasse) sollen für den Unterricht immer geladen ("voller Strom") sein. Damit das gewährleistet ist, möchten wir unsere Lego-Roboter mit Solarzellen und Halterungen ausstatten und so programmieren, dass sie mit den montierten Geräten stets zum "Licht" fahren und so die Solarenergie für das Laden der Geräte optimal "einfangen".

Zielsetzung

Die Energie für die mobilen Geräte stammt aus erneuerbaren Energien. Somit werden Ressourcen eingespart.

Zielgruppen: Alle Nutzer von Smartphones oder Tablets

Kommunikationskanäle

Wir fertigen Plakate, Fotos und evtl. kleine Filme von unserem Roboter bei der "Arbeit" an und stellen unsere Ergebnisse einem (ausgewählten) Publikum vor.

Dokumentation

Zeitungsartikel und/oder Darstellung des Projektes auf der Schulhomepage.

 

Roboter
_Roboter_.mp4
MP3 Audio Datei 6.4 MB

Projekt 2: Wärme für Schwimmwesten!

 

Beschreibung

Es soll eine Schwimmweste so umgerüstet werden, dass sie im Wasser nicht nur die Person trägt sondern zusätzlich vor Unterkühlung schützt.

Zielsetzung

Die "Schiffbrüchigen" sparen Energie in Form von Wärmeenergie, die ihr Körper durch die warme Schwimmweste weniger verbraucht. Dafür haben sie mehr "Körperkraft" für das Überleben im Wasser bis zu ihrer Rettung.

Zielgruppen

Alle, die vielleicht einmal auf eine Schwimmweste angewiesen sind (Segler, Kreuzfahrtreisende, Matrosen, Flugreisende ...) .

Kommunikationskanäle

Bei erfolgreicher Umsetzung der Projektidee könnten Firmen, die Schwimmwesten herstellen darüber informiert werden.

Dokumentation

Bau eines Modells. Beschreibung des Projektes in Wort und Bild.

 

In Gefahr
_In Gefahr_.mp4
MP3 Audio Datei 55.2 MB