Kopf an Kopf Rennen beim Lesewettbewerb in der RS Hüsten

 

 Am 10.11.2020 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der Realschule Hüsten in der Schülerbücherei der Realschule Hüsten statt. Die Teilnehmerinnen aus Jahrgangstufe 6 lasen zuerst aus ihnen bekannten Texten vor. In der zweiten Runde wurde dann ein fremder Text vorgetragen.

 

Im Gegensatz zu allen anderen Lesewettbewerben war das Lampenfieber der fünf Klassensieger gering, da außer den Juroren keine weiteren Personen am Lesewettbewerb teilnehmen durften. 

 

Die Klasse 6a wurde durch Julia T, die 6b durch Natascha M., die 6c durch Leanna D., die 6d durch Amarildo L. und die 6e durch Sam S. vertreten. Alle Klassensieger holten ihre Lieblingsbücher hervor und übten fleißig, um optimal auf den diesjährigen Vorlesewettbewerb vorbereitet zu sein.

 

Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg.

 

Schulsieger wurde Amarildo aus Klasse 6d, der die Jury mit einem kurzen Textauszug aus „Kuromori - Das Juwel des Lebens“ von Autor Jason Rohan und einem Auszug aus dem Fremdtext „Prinzessin Anna oder wie man einen Helden findet“ von Susann Opel Götz überzeugen konnte.

 

Die Jury bestand in diesem Jahr aus Frau Lublow, Frau Santesson, Herrn Dr. Wagner, Malak, 7c, als Vertreterin der Vorjahressiegerin und Frau Schmidt von der Stadtbibliothek Hüsten.

 

Die Klassensieger wurden mit einem Büchergutschein überrascht.

 

Für Amarildo aus Klasse 6d ist der Lesewettbewerb aber noch nicht beendet. Als Schulsieger wird er die Realschule Hüsten beim Kreisentscheid im Januar 2021 vertreten.

 

 

 

Heike Helber