Merz-Stiftung: Wirksam in Bildung investieren

Im Entstehen: Die neue Schülerbücherei der Realschule Hüsten
Im Entstehen: Die neue Schülerbücherei der Realschule Hüsten

Ende 2019 wandte sich die Schülerbücherei der Realschule Hüsten mit der Bitte um finanzielle Unterstützung an den Stiftungsvorstand der Merz-Stiftung.

 

Nachdem die Bücherei makulierte Bücher der Stadtbibliothek Arnsberg erhalten hatte und diese in den Bestand der Schülerbücherei aufgenommen worden waren, konnte die Schülerbücherei wiedereröffnen. Gleichzeitig wurden Bücher, die älter als 10 Jahre waren, aus dem Bestand entfernt. Jeder Schüler – jede Schülerin erhielt einen Ausweis, sodass die Ausleihe beginnen konnte. Schnell sprach sich vor allem in den unteren Klassen herum, welche Bücher besonders lesenswert waren. Die Reihe „Beast Quest“ sowie „Gregs Tagebücher“ sind die Bücher, die am häufigsten entliehen wurden. Mithilfe von Spenden der Volksbank und der Sparkasse sowie des Fördervereins der Schule konnte der Buchbestand entsprechend der Schülerwünsche weiter ausgebaut werden. Zeitgleich bat Frau Helber bei der Mayerschen Buchhandlung um Unterstützung und erhielt einen Büchergutschein in Höhe von 500 Euro. Die Firma WESCO steuerte einen „Kickmaster“ (Mülleimer) bei.

 

Das Mobiliar, das Mitte der achtziger Jahre angeschafft worden war, war wenig einladend. Die Schülerinnen und Schüler, die die Buchausleihe verwalten, wünschten sich eine Ausleihtheke und wollten einen Überblick darüber haben, was in der Bücherei passiert.

 

Diese Wünsche wurden dann Frau Merz und Frau Plett am 25.2.20 vorgetragen. Offen ging die Merz-Stiftung auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler ein. „Ich möchte langfristig in die Bildung der Schülerinnen und Schüler investieren und damit möglichst viele Jugendliche in der Stadt Arnsberg erreichen. Die Schüler sollen sich hier wohl fühlen“, sagte Frau Merz bei ihrem Besuch der Realschule Hüsten.

 

Die Schule beauftragte einen Architekten der Firma EKZ damit, Vorschläge für die Renovierung der Schülerbücherei zu unterbreiten. Die Merz-Stiftung befürwortete die Anschaffung von komplett neuem Mobiliar für unsere Schülerbücherei.

 

Im ersten Schritt erhielt die Bücherei vom Schulträger, der Stadt Arnsberg, einen neuen Anstrich, neue Beleuchtung sowie einen neuen Fußboden.

 

Die Merz-Stiftung übernahm die Kosten für das komplette Mobiliar der Schülerbücherei: sieben Einzeltische, zwei rollbare Regale, eine Buchbar, eine Lesebar, zwei Schreibtischstühle, drei Sessel sowie ein Medienregal. Die Schülerinnen und Schüler können künftig auch Hörbücher und Spiele in der Schülerbücherei ihrer Schule ausleihen. Im zweiten Schritt werden dann im Februar 2021 alle alten Wandregale erneuert, sodass insgesamt 3000 Medien in der Schülerbücherei zur Ausleihe zur Verfügung gestellt werden können.

Geöffnet ist die Schülerbücherei in jeder ersten großen Pause. Aufgrund der Coronapandemie darf die Schülerbücherei nur noch nach Voranmeldung im Klassenverband besucht werden. Ihr könnt euch über euren Deutsch- oder Klassenlehrer für den Besuch der Bücherei anmelden.

Einzelne Klassen können montags in der vierten Stunde und mittwochs in der zweiten Stunde die Schülerbücherei nach Absprache besuchen. 

 

Wir finden, dass das ein riesiger Zugewinn für unsere Schule ist und hier wirksam in die Bildung unserer Schülerinnen und Schüler investiert wird!

 

Heike Helber

 

Lesen ist uns ein großes Anliegen

Informationen über unsere neuesten Bücher und einzelne Buchempfehlungen sind ab sofort auf der Seite

 

https://padlet.com/heikehelber/buecher

 

zu finden.

     Information über den Buchbestand

 

In den letzten Wochen ist der Bestand unserer Schülerbücherei modernisiert und erweitert worden. Hier kannst du dich über den Buchbestand informieren:

2020-02-13 Buchbestand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 729.2 KB